Wir sind ZEN

Das Zentrum für Erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit (kurz: ZEN) hat sich zum Leitbild gesetzt, durch unabhängigen und neutralen Einsatz zum Klimaschutz beizutragen. Dadurch soll die regionale Energieversorgung zukunftssicher und ressourcenschonender gestaltet werden.

Als eine wichtige Maßnahme sind dabei die Energieeinsparung und deren Effizienz bei gleichgerechter Energieanwendung und der vorrangigen Nutzung erneuerbarer Energien zu sehen. Daraus leitet sich auch das Motto des Vereins ab: weniger (verbrauchen), besser (nutzen) und anders (erzeugen).

Die Geschäftsstelle, welche im Oktober 2008 eröffnet wurde, ist dabei Anlaufstelle für alle politischen und gesellschaftlichen Schichten des Landkreises Amberg-Sulzbach. Aufgabenbereiche der Geschäftsstelle sind dabei u.a. die Information und Beratung, die Vernetzung von Akteuren, die Förderung des Erfahrungsaustausches, Planung und Durchführung von Informationsveranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit, etc. Zusätzlich bietet das ZEN durch die breite Vernetzung mit regionalen Experten in allen LK-Kommunen Projekte wie z.B. Energie-Erstberatungen für die LK-Bürger an, die dank der Förderung durch den Landkreis Amberg-Sulzbach kostenlos durchgeführt werden können. Weitere Projekte sind z.B. der Stromspar-/Energiespar-Check, die Grüne Hausnummer, Thermografie-Aktionen, Reparatur Cafés, Energietagen an Schulen, Herausgabe und Verbreitung von Informationsbroschüren u.v.m. 

Von der Tätigkeit des ZEN, das seit Februar 2015 durch die Anstellung einer Klimaschutzkoordinatorin durch den Landkreis, fachlich aufgewertet wurde, profitieren zum einen die Wirtschaft (durch regionale Wertschöpfung), das Handwerk (durch Schaffung neuer Arbeitsplätze), die Verbraucher (durch Senkung der Energiekosten) und die Umwelt (durch eine nachhaltige Schadstoffentlastung).

Projekte

Das Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit initiiert stets Projekte, um den Umwelt- und Klimaschutz sowie die Nachhaltigkeit im Landkreis Amberg-Sulzbach voranzubringen.

Eine Beschreibung der derzeit laufenden Projekte sehen Sie auf den Folgeseiten.

Aktuelles

"regEn" Verein hat seinen Zweck erfüllt

Veröffentlicht am

ZEN Förderverein

Veröffentlicht am

Mobil mit Strom

Veröffentlicht am

Bild: Steinbacher

E-Konzept des Landkreises

Veröffentlicht am

Klimaschutz in den Krankenhäusern

Veröffentlicht am

  September 2017 Oktober 2017 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
Freitag, 22.09.2017

Zukunftskongress - Lernen global

Der Zukunftskongress möchte Möglichkeiten aufzeigen, wie wir gemeinsam eine lebenswerte und friedliche Zukunft gestalten können. Wie stellen wir uns unsere Zukunft vor und wie kommen wir dahin? Dazu wird über die globale soziale und ökologische Schieflage informiert und Sie sollen sich eine fundierte Meinung bilden können, wie wir mit diesen Herausforderungen umgehen.

Dienstag, 26.09.2017

ZUKUNFTSKINO – Landurlaub

Ackerland wird immer wertvoller und seltener. Jedes Jahr gehen etwa 12 Millionen Hektar Agrarfläche durch Versiegelung verloren. Nach der Finanzkrise 2008 wurden die Äcker der Welt als Geschäftsfeld entdeckt. Kleinbauern und Landarbeiter müssen weichen. Der Film porträtiert die Investoren und die Menschen, die auf Land zum Überleben angewiesen sind. Ihr Selbstbild könnte unterschiedlicher nicht sein. Die einen sprechen von gesundem Wirtschaften, Sicherung der Nahrungsversorgung und Wohlstand für alle. Die anderen erzählen von Vertreibung, Versklavung und vom Verlust der wirtschaftlichen Grundlagen. Dokumentarfilm D / Ö 2015, 91 Min.

 

Donnerstag, 28.09.2017

Elektromobilität in Unternehmen- eine Alternative zum konventionellen Fuhrpark?

Informationsveranstaltung

Lohnen sich Elektroautos für Unternehmen? Sind Elektroautos bereits eine alltagstaugliche und wirtschaftliche Alternative zu konventionellen Autos? Dieser Frage wird am 28. September im Karl-Rupprecht-Saal im Landratsamt Amberg-Sulzbach um 18.00 h diskutiert. Der Caritasverband Amberg-Sulzbach hat seit vier Jahren 17 Elektroautos im täglichen Einsatz. Über 380.000 Kilometer sind damit bereits gefahren worden. Herr Sellmeyer vom Caritas Verband wird bei dieser Informationsveranstaltung detailliert von seinen Erfahrungen mit der Alltagstauglichkeit, Qualität und Wirtschaftlichkeit der Elektroautos berichten. Im Anschluss wird Herr Hardy Barth von der Firma Hardy Barth die technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten zu Photovoltaik, Ladesäulen und E-Mobilität für Unternehmen erläutern.

Freitag, 29.09.2017

Treffen eMobilCafé

Dienstag, 03.10.2017

TAG DER ELEKTROMOBILITÄT

Wir laden Sie in diesem Jahr zu unserem ganz besonderen „Tag der Elektromobilität“ ein. Zum einen werden wir uns an den „Tag der Regionen“ im Kloster Ensdorf anknüpfen, zum anderen freuen wir uns über die Möglichkeit die Ausstellung vor der eigenen Haustür auszurichten. Viele regionale Aussteller beteiligen sich jedes Jahr am „Tag der Regionen“ und ziehen viele interessierte Besucher aus dem ganzen Landkreis an. Regionale Produkte aus Natur, Kunst und Kultur, Informationen rund um das Thema Umwelt, nachhaltigen Konsum und in diesem Jahr auch der umweltschonenden Elektromobilität werden vorgestellt. 

Anmeldeschluss ist der 8. September 2017! Weitere Infos finden Sie unter www.zen-ensdorf.de/elektromobilität

Montag, 09.10.2017

Solarenergie im Gespräch

Fragen rund um die Solarenergie und die erneuerbaren Energien werden in einem Informationsgespräch beantwortet, zu dem der Solarenergie- Förderverein herzlich einlädt. Leitung: Franz Bleicher.

Mittwoch, 11.10.2017

Intelligente Ladelösungen in Kommunen

Informationsveranstaltung Kommunale Elektromobilität, München

Dienstag, 17.10.2017

Nachhaltige Energiesysteme – sicher, dezentral, vernetzt

Innovationsforum, Nürnberg

Mittwoch, 18.10.2017

eMove360° Europe 2017

Tagesfahrt zur 2. Internationalen Fachmesse für Mobilität 4.0 - elektrisch - vernetzt - autonom. Leitung: Lorenz Hirsch.
Fahrgemeinschaft - Anmeldung bis 9.10.2017 unter trekking@lorenz-hirsch.de oder Tel.: 09628 | 1033.

Altersgerechtes Wohnen

Der Markt Rieden lädt in Kooperation mit dem Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit (ZEN) und dem Seniorenmosaik im NPHW e.V. zum Vortrag „Altersgerechtes Wohnen“. Erläutert werden Aspekte zum barrierefreien Wohnen, altersgerechten Umbauten bzw. Renovierung und die finanziellen Fördermöglichkeiten. Referent: Benjamin Standecker (M. Eng.) Im Anschluss daran informiert Herr Karl-Heinz Hofbauer (ZEN) zu den Möglichkeiten der Kosteneinsparung durch den „Stromsparcheck“ und „Energiesparcheck“.

Die Veranstaltung ist kostenfrei! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Neuer Klimaschutzkoordinator

Veröffentlicht am

Grüne Hausnummer

Veröffentlicht am

Stand-by-Verbrauch

Veröffentlicht am

Kontakt

Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit
Hauptstraße 5
92266 Ensdorf

Telefon: (+49) 09624 | 90 36 46
Telefax: (+49) 09624 | 90 36 47
Email: zen@zen-ensdorf.de

 

Kontaktformular