Zentrum für erneuerbare Energien -

Wir unterstützen Sie

Veranstaltung

Auf dieser Seite informieren wir Sie über die künftigen Termine

< Juni 2021 Juli 2021 August 2021 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Montag, 03.05.2021

Der Online Vortrag fand im Rahmen der Klimaschutzwoche 2021 statt.

Dr. Robert Adunka ist einer der Geschäftsführer der Weltfairbesserer GmbH, die unter anderem den Unverpacktladen in Sulzbach-Rosenberg betreibt. In seinem Vortrag geht er vor allem auf die Umweltverschmutzung durch Kunststoff ein. Außerdem schneidet er das Thema Klimawandel an. Dabei geht es ihm nicht darum den Finger in die Wunde zu legen, sondern Hintergründe zu erklären und einfache Wege aufzuzeigen, wie jeder ein klein wenig unsere schöne Welt fairbessern kann.

Referent: Dr. Robert Adunka; (Weltfairbesserer, Unverpacktladen Sulzbach-Rosenberg)

Der Online Vortrag fand im Rahmen der Klimaschutzwoche 2021 statt.

Die Förderung klimafreundlicher Landwirtschaft ist eine von vielen Maßnahmen, um Klimaschutz zu betreiben. Der Öko-Landbau trägt wesentlich zum Klimaschutz, aber auch zur Artenvielfalt bei. Annika Reich, Projektmanagerin der Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg, stellt die Arbeit der Öko-Modellregion vor und zeigt, wie klimafreundlicher Öko-Landbau in der Region vorangetrieben wird.

Referentin: Annika Reich (Projektmanagerin der Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und der Stadt Amberg)

Der Online Vortrag fand im Rahmen der Klimaschutzwoche 2021 statt.

Ernährung gibt Energie für jeden Tag, jedem einzelnen Menschen. Für die Herstellung von Lebensmitteln vom Acker bis zum Teller wird Energie benötigt. Erste Ansätze werden vorgestellt und können diskutiert werden, wie der Einzelne mit seinem Ernährungsverhalten auf einen kleinen CO 2-Fußabdruck achten kann.

Referentin: Judith Hock-Klemm (Ernährungsrat Regensburg)

Dienstag, 04.05.2021

Der Workshop fand im Rahmen der Klimaschutzwoche 2021 statt.

Photovoltaikanlagen sparen viel Geld und schonen die Umwelt. In der Klimaschutzwoche 2021 liefern Ihnen Lorenz Hirsch und Hans-Jürgen Frey vom SFV, Corinna Loewert und Thomas Großer, Energieberater der Stadtwerke Amberg, in kurzen Vorträgen grundlegende Infos zu PV-Anlagen. Im Anschluss können in Einzelgespräche individuelle und allgemeine Fragen geklärt werden.

Referenten: Corinna Loewert (Klimaschutzmanagerin Stadt Amberg), Thomas Großer (Energieberater Stadt Amberg), Lorenz Hirsch und Hans-Jürgen Frey (Solarförderverein AM/AS).

Mittwoch, 05.05.2021

Der Online Workshop fand im Rahmen der Klimaschutzwoche 2021 statt.

E-Autos sind ja schon cool. Sie surren leise durch die Welt, innen kann man Musik hören, fast ohne Nebengeräusche, es knattert nichts unterm Gesäß und diejenigen, die ein solches Fahrzeug haben, bekommen ein Lächeln auf die Lippen, weil es so toll sei. Wie steige ich ein in die E-Mobilität? Was muss ich denn wissen, um es unterwegs oder zuhause laden zu können und wie finde ich Ladestationen? Gibt es noch irgendetwas zu beachten? Machen Sie es sich leicht, steigen Sie heute in den Workshop ein und dann irgendwann selbstbewusst in ein E-Fahrzeug.

Referentin: Annette Schwabenhaus (Dipl.-Betriebswirtin FH, Beraterin Elektromobilität; HWK)

Der Online Vortrag fand im Rahmen der Klimaschutzwoche 2021 statt.

Um die globale Erwärmung eindämmen zu können muss der Verbrauch von klimawirksamen Treibhausgasen begrenzt werden. SHK-Innungsobermeister Dietmar Lenk, Energieberater, Dipl.-Ing. FH Florian Urmann wird gemeinsam mit dem Klimaschutzkoordinator Joachim Scheid die Alternativen und deren Wirtschaftlichkeit darstellen. Den größten Anteil dieser Gase nimmt CO2 ein, dass bei der Verbrennung fossiler Treibstoffe entsteht. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wird durch die Erzeugung von Wärme mittels Ölheizungen 36 % des gesamten CO2 produziert, das sind 368.000 Tonnen jährlich. Durch das Verbot des Neueinbaus von Ölheizungen ab dem Jahr 2026 will die Bundesregierung den CO2 Verbrauch eindämmen. In dem Vortrag werden die gesetzlichen Bestimmungen näher betrachtet und diskutiert. Zudem wirtschaftlich und ökologisch bessere Alternativen zur Ölheizung besprochen.

Referenten: Florian Urmann (Dipl. Ing. (FH), Energieberater), Dietmar Lenk (Innungsobermeister der SHK-Innung AS) und Joachim Scheid (Klimaschutzkoordinator LK AS)

Donnerstag, 06.05.2021

Der Online Vortrag fand im Rahmen der Klimaschutzwoche 2021 statt.

Wir müssen die Energiewende schaffen. Die Frage ist: Wie? Können regionale Energiegenossenschaften ein Weg zur Energiewende sein? Die Frage und wie Energiegenossenschaften überhaupt funktionieren und arbeiten werden mit dem Beitrag der Referenten, Michael Vogel (Geschäftsführung Jurenergie Betriebs GmbH) und Joachim Scherrer (Vorstandsvorsitzender, Bürger Energie Region Regensburg (BERR e. G.) die beide Vertreter erfolgreicher regionaler Energiegenossenschaften sind, dargelegt.

Referenten: Michael Vogel (Vorstand der Jurenergie eG) und Joachim Scherrer (Vorstandsvorsitzender BERR e. G.)

Der Online Vortrag fand im Rahmen der Klimaschutzwoche 2021 statt.

Rekordschneestürme in New York, Rekordkälte in Madrid – wird es also gar nicht wärmer? Und wenn doch, woher wissen wir eigentlich, dass der Mensch dran schuld ist? Andere Planeten erwärmen sich auch, obwohl dort keine Kohlekraftwerke stehen. Und warum sollten 0,04% der Gase in der Atmosphäre eine solche Wirkung haben? Und selbst, wenn wir den Klimawandel verursachen: Ist das wirklich so schlimm? Diese und viele weitere Argumente werden von "Klimaskeptikern" immer wieder ins Feld geführt. Welche Skptiker-Argumente gibt es und warum? Wie sind diese zu widerlegen? Und: Haben Sie auch Skeptiker-Argumente, die Sie bisher noch nicht widerlegen konnten? Dieser Vortrag macht rüstet Sie inhaltlich für jede Diskussion mit Skeptikern.

Referent: Michael Zeitler

Die Aufzeichnung ist ab sofort auf dem YouTube-Kanal einsehbar.

Freitag, 30.07.2021

Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein.“ Hippokrates von Kos (460 bis etwa 377 v. Chr.), griechischer Arzt, »Vater der Heilkunde« Was könnte klimabewusster sein, als in den eigenen Garten zu gehen und das zu ernten, was ohne Mühe und Pflege von alleine dort wächst? Daher wird heuer das Menü unseres Klimadinners inspiriert durch die traditionelle Wildkräuterküche, deren klimafreundliche und zugleich gesundheitliche Vorteile längst in Vergessenheit geraten sind. Besuchen Sie unser stimmungsvolles Klimadinner im Klosterinnenhof und erleben Sie gemeinsam mit uns einen genussvollen Abend, mit kulinarischen Köstlichkeiten, guter Musik und nebenbei mit Informationen rund um das Thema Klimaschutz und nachhaltige Ernährung. Wir sind sicher, dass auch Sie nach unserem Dreigänge-Menü überzeugt sind: Klima- und umweltbewusst Essen und Trinken und höchster Genuss schließen sich keinesfalls aus!

Anmeldeschluss: 23.07.2021

Anmeldung unter: https://www.kloster-ensdorf.de/Veranstaltungen/Veranstaltungskalender

Veranstalter: Umweltstation Kloster Ensdorf (Leitung: Melanie Hahn)

E-Mail: uws@donbosco.de

Samstag, 31.07.2021

Das Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit (ZEN e.V) lädt in Kooperation mit der Stadt Vilseck und weiteren Akteuren zum Klima- und Repair-Café des Landkreises Amberg-Sulzbach in den Jugendtreff in Vilseck ein. Hier können Sie Ihren kaputten Toaster, defektes Fahrrad oder Ihre löchrige Hose mitbringen und sie zusammen mit den freiwilligen Reparateuren wieder in Stand setzen (Gegenstandsannahme bis 15:30 Uhr). Mit Hilfe von Plakaten und Schautafeln können Sie sich bei einer Wartezeit über Themen wie den Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung informieren.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie müssen folgende Schutz- und Hygienemaßnahmen eingehalten werden:

  • Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich (09624/ 90 36 48 | l.trager@zen-ensdorf.de)
  • Es wird kein Kaffee und Kuchen angeboten
  • Unbedingt den Mindestabstand einhalten
  • Mund-Nasen-Schutz tragen
  • Hände desinfizieren

Weitere Infos unter https://www.zen-ensdorf.de/reparatur-cafe.html

Kosten: keine; Spenden sind erwünscht. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!